UnicornLadies | Immer das passende Outfit für dich!
539
post-template-default,single,single-post,postid-539,single-format-standard,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
 

Immer das passende Outfit für dich!

Immer das passende Outfit für dich!

Dresscodes in Einladungen

 

Business Casual, Smart Casual, Semi-Formal, Informal… Klingt alles ganz schön kompliziert! Jetzt erfährst du, was genau unter den einzelnen Dresscodes zu verstehen ist und kannst künftig für alle Veranstaltungen dein richtiges Outfit zusammenstellen!

Kleide dich für den Job, den du haben willst, nicht für den, den du hast!

Dieser wichtige Styling-Tipp kommt aus den USA, dem Mutterland des „Power-Dressings“. Alle großen Frauen lassen sich ihre Garderobe von Vogue-Chefin Anna Wintour exakt auf ein gewünschtes Image stylen.

Wie sieht das in Deutschland aus?

Weibliche Führungskräfte stehen in permanenter Konkurrenz zu männlichen Kollegen – und kopieren leider auch oft die männlichen Dresscodes. Dabei ist unsere Kleidung unsere individuelle Visitenkarte. Jeden Tag aufs Neue entscheidest du selbst, was du anziehen und was du damit ausdrücken willst.

Heute geht es um das Thema „Dresscodes in Einadungen“. Was genau ist also mit Business Casual, Cocktail, Smart Casual, Semi-Formal etc. gemeint?

Lese einfach weiter und mache in Zukunft kleidungstechnisch bei keiner Veranstaltung mehr etwas verkehrt 🙂

 

Business Casual 

Hier befindest du dich auf einer Gratwanderung zwischen Eleganz und gehobener Freizeitmode. Dieser Dresscode erfordert definitiv dein Fingerspitzengefühl. Die Herausforderung liegt darin, attraktiv und seriös zu erscheinen, ohne „overdressed“ zu sein. Eine klassische Bluse, mit oder ohne Blazer, dazu eine Bundfaltenhose oder ein schmaler, knielanger Rock passen so gut wie immer. Ein Kostüm oder kompletter Hosenanzug sind too much. Grundsätzlich sollten die Farben eher dunkel und gedeckt sein.

Erlaubt: Blazer, Bundfaltenhosen, Chinohosen, geradlinige Röcke oder Kleider.

Schuhe: Budapester, Loafers, Pumps

Auf gar keinen Fall solltest du zu einer Jeans, Sneakers, T-Shirts oder Sweatshirts greifen. Auch Sandalen, Peeptoes oder Pantoletten sind tabu, sowie Rucksäcke oder große Umhängetaschen.

 

Business

Dieser Dresscode, häufig auch Business Formal oder Business Attire genannt, steht für einen komplett seriösen und formellen Auftritt. Er ist vor allem formell und repräsentativ und lässt nur sehr wenig Spielraum für modische Experimente. Im professionellen Umfeld soll es dadurch leichter sein, zielgerichtet an Strategien und Lösungen zu arbeiten, ohne sich von persönlichen Differenzen ablenken zu lassen. Grundsätzlich gilt: Je höher die Position im Unternehmen und je bedeutender der Anlass, desto dunkler die Farbe der Kleidung. Die gängigsten Farben sind neben Schwarz daher Dunkelblau, Anthrazit und Grau. Die Bluse wird mit einem kontrastierenden hellen Ton wie Weiß, Hellblau oder Hellrosa kombiniert.

Erlaubt: Hosenanzüge und Kostüme in dunklen Farben, Blusen in Pastelltönen, wenig Schmuck, dezentes Make-up, transparente Strumpfhosen.

Schuhe: geschlossene Schuhe (ideale Absatzhöhe: bis 7 cm)

 

Casual

Unter Casual versteht man lockere Alltagskleidung. Diese sollte gepflegt sein und Klasse haben. Auch Style-Experimente sind erlaubt! Du darfst mit Farben spielen und gerne neue Frisuren ausprobieren oder ausgefallene Accessoires tragen. Wichtig ist jedoch: Die Kleidung muss gepflegt aussehen! Häufig werden „Casual Einladungen“ ausgesprochen, wenn die Veranstaltung nicht im Büro stattfindet. Bei Freizeitveranstaltungen ist es daher unpassend, wenn du zu elegant erscheinst. Auch in Berufen mit relativ wenig Meetings oder Kundenkontakt oder in „Kreativberufen“ ist dieser Kleidungsstil beliebt.

Erlaubt:  Gepflegte Jeans, Stoffhosen (gerne auch in bunten Farben), bunte Kleider, Blusen, Röcke, auffälliger Modeschmuck.

Schuhe: auch offene Schuhe oder Sneakers

Verzichten solltest du auf Shorts oder Hot Pants, transparente Tops oder Blusen, Spaghettiträger und kaputte Jeans.

Mehr lesen… Melde dich jetzt HIER kostenlos in der UnicornLadies Lounge an!

 

Viel Spaß beim Lesen und deiner nächsten Business-Einladung im dazu passenden Outfit  🙂

Deine Sabrina

No Comments

Post A Comment