UnicornLadies | Du bist zauberhaft!
493
post-template-default,single,single-post,postid-493,single-format-standard,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
 

Du bist zauberhaft!

Du bist zauberhaft!

2018 – Bleibt alles beim Alten oder wagst du ein Abenteuer?

 

Das neue Jahr hat begonnen und wir stecken schon wieder voll in unserem Alltag. Was hast du dir für dieses Jahr vorgenommen? Welche Projekte möchtest du umsetzen?

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ – Hermann Hesse.

Wenn wir mit etwas beginnen, fangen wir aus dem Nichts heraus an. Doch aus diesem Nichts heraus entsteht ein Weg. Oft sind wir in Beschlag genommen von banalen Kleinigkeiten und lassen uns von diesen davon abhalten, neue Wege überhaupt erst entstehen zu lassen. Wir sitzen in unserer runtergekommenen Wohnung, doch tief in uns wissen wir, dass in uns ein Rockstar steckt.

Werde zur besten Version deiner selbst

 

Wir müssen uns darüber klar werden, was uns glücklich macht und wobei wir uns lebendig fühlen. Denn unsere Arbeit sollte uns Energie liefern und nicht Energie rauben. Wie kleine Kinder sollten wir voll und ganz in dem versinken, was wir tun und dabei alles um uns herum vergessen können.

Es erfordert Mumm, die strahlendste und beste Version unserer selbst zu werden. Dazu reicht es nicht aus, das Leben nur verändern zu wollen. Wir müssen beschließen es zu verändern und uns dann reinstürzen und alles dafür tun. Dinge, die andere für unvorstellbar halten.

Das bedeutet auch, unsere Ängste zu überwinden und einschränkende Überzeugungen aufzugeben. Wir müssen so handeln, als hinge unser Leben davon ab – genau genommen tut es das auch. Denn wenn wir nicht tun, was wir lieben, zieht das Leben an uns vorbei. Viele Menschen verändern ihr Leben komplett, nachdem es einmal auf der Kippe stand. Erst dann haben sie den wahren Wert erkannt. Nun, wir müssen ja nicht unbedingt auf den absoluten Tiefpunkt warten. Wir können es auch jetzt sofort ändern.

„Es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde als das Risiko zu blühen.“ – Anais Nin.

 

Das Leben ist grenzenlos

 

Wir leben in einer Welt der unbegrenzten Möglichkeiten. Daher sollten wir Zweifel ignorieren, Risiken eingehen und uns auf eine Sache einlassen. Natürlich werden wir immer wieder auf Hindernisse stoßen. Etwas Neues zu beginnen, ist vergleichbar mit einer Geburt. Der Zeugungsakt an sich ist schön. Doch dann beginnt die Schwangerschaft. Uns ist übel, wir haben mit unseren Hormonen zu kämpfen und das zunehmende Gewicht macht uns zu schaffen. Dann ist es endlich soweit. Als wir denken, dass wir vor Schmerzen schon gar nicht mehr weiter können, weil der Kopf des Kindes einfach viel zu groß ist, entsteht auf einmal dieses Wunder.

Genauso ist es mit unseren Träumen. Während dem Planen geraten wir in Euphorie. Doch wenn wir sie dann tatsächlich in die Tat umsetzen, ist der Weg nicht einfach. Und vielleicht sind wir manchmal kurz vor dem aufgeben, weil wir glauben, wir können einfach nicht mehr. Doch dann entsteht etwas Großartiges. Etwas so Großartiges, dass es uns alle Turbulenzen der letzten Monate und Jahre vergessen lässt . Und vielleicht überlegen wir dann sogar mit dem nächsten großen Projekt zu beginnen – so schlimm war es schließlich gar nicht.

No Comments

Post A Comment